Resilienz in Teams

Resilienz wird oft nur mit Einzelpersonen in Verbindung gebracht. Genauso wichtig ist es aber, die innere Widerstandskraft von Teams (Resilienzfeld) zu stärken und Teams zu befähigen, Krisen zu bewältigen und an ihnen auch wachsen zu können.

Kurzbeschreibung

Im Kern der Resilienz geht es immer darum, auch in noch so schwierigen Umständen in die eigene Handlungsfähigkeit zurück zu gelangen. Das Resilienzfeld wird durch unterschiedliche Einflussfaktoren beeinflusst, wie die Zusammensetzung des Teams, Sinn und Identität, Accountability und Commitment, Konfliktfähigkeit, psychologische Sicherheit und Lernfähigkeit.

«Peter hat’s wieder nicht hingekriegt», oder «Die IT hat Verspätung» – das Phänomen zeigt sich in allen Organisationen und Teams: Klappt irgendwo irgendetwas nicht, wird schnell nach einem Schuldigen gesucht. Resiliente Teams fragen aber nicht, wer das Problem ist, sondern betrachten jede Situation aus ihrer Gruppenverantwortung heraus: Was ist das Problem? 

Beispiele – Situationen, die wir BWI Expert/-innen begleiten
 

Der Teamleiter hat sich sehr auf seinen Urlaub gefreut. Nun klingelt aber täglich das Telefon. Dringende Probleme und Anfragen werden an ihn gestellt. Er realisiert, dass sein Team alle Entscheide an ihn adressiert. Niemand will die Gesamtverantwortung in seiner Abwesenheit tragen. Der Urlaub wird zum Stress, weil der Teamleiter keinen Ansprüchen gerecht werden kann. 

Die Analyse der Teamzusammenstellung mithilfe des BWI Beraters macht das Ungleichgewicht im Team sichtbar. Im darauf initiierten Teamentwicklungsprozess wird bearbeitet, wie das Team in der aktuellen Konstellation mit seiner Gesamtverantwortung umgehen kann und welche Personen aufgrund ihrer persönlichen Profile am besten in der Lage sind, die nicht besetzten Rollen mindestens temporär zu übernehmen. Damit kann die Resilienz im Team bedeutend erhöht werden.

Unser Angebot

Resiliente Teams haben zusätzlich zu hohen kommunikativen Kompetenzen auch eine breite Palette an methodischen Diagnosemodellen zur Verfügung, um potenzialorientiert und auf der Sachebene vom Symptom zur Ursache zu gelangen: Etwa Appreciative Inquiry (AI), Schwachstellenanalyse, Projektreviews und Retros.

Nach den systemischen Grundsätzen machen wir eine Systemdiagnose Ihres Teams. Im Mittelpunkt steht immer unser Grundsatz “Stärken stärken”. Basierend auf Ihren aktuellen Stärken im Team machen wir Ihnen Vorschläge für eine potenzialorientierte Weiterentwicklung. Bei Bedarf werden auch Instrumente der Organisations- und Teamdiagnostik mit eingebunden: Belbin Teamrollen Modell, Bochumer Inventar zur berufsbezogenen Persönlichkeitsbeschreibung (BIP) oder congrid ® Teamanalyse. 

Ort
Vor Ort bei Ihnen, im BWI
Ihre Expert/-innen
Christian Bachmann, Andrea Rutishauser

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, gerne unterbreiten wir Ihnen ein persönliches Angebot.

beratung@bwi.ch Telefon 044 277 70 40