Anmelden

Meeting-Moderation wirkungsvoll gestalten

Auf der Sachebene ist nur möglich, was die Beziehungsebene zulässt.

Die Meetings bilden das Herzstück unserer Zusammenarbeit. In Meetings stimmen wir uns ab, organisieren wir uns, entwickeln wir gemeinsame Sichtweisen und können wir innovative Ideen entwickeln. Es müssen aber auch Meinungsdifferenzen ausgetragen und Konflikte angesprochen werden können, ohne dass sich Menschen diskreditiert oder in Ihren Grenzen verletzt fühlen. Ihre Meetings werden gelingen, wenn Sie eine optimale Wechselwirkung erzeugen können zwischen Ihren Prozess- sowie den sozialen Kompetenzen, und zudem die spezifischen Eigenheiten von Online-Meetings berücksichtigen können.

Blog zum Seminar

Sie wollen

  • Ihre Rolle in der Sitzungsverantwortung wirkungsvoll gestallten
  • Besser auf die spezifischen Anforderungen von Online-Meetings eingehen können
  • In Ihren Meetings einen Raum des Vertrauens und des Respektes schaffen, damit offene Dialoge möglich sind und der inhaltliche Fortschritt im Mittelpunkt steht.

Sie brauchen

  • Einen Methodenkoffer, um Meetings situativ so zu gestalten und zu lenken, dass die bestmöglichen Resultate erreicht werden können.
  • Sichere Interventionen in gruppendynamisch anspruchsvollen Situationen.
  • Strategien, um in Meetings eine hohe Aufmerksamkeit und eine gute Orientierung zu schaffen.

Sie bringen mit

  • Erfahrung aus Ihrer Berufsrolle mit der Verantwortung für die Durchführung von Sitzungen, sei es als Fachexpert/-in, Führungskraft oder Projektbeteiligte/r
  • Bereitschaft, auch herausfordernde Situationen mit Ihren Seminarkolleg/-innen zu diskutieren

Sie lernen

  • Wie Sie in Meetings eine hohe Verbindlichkeit erzeugen
  • Die unterschiedlichen Anforderungen von Online- und Präsenz Meetings
  • Situativ die optimalen Techniken von Sitzungsleitung und Moderation anzuwenden
  • Ihre Sitzungen über die zu erreichenden Ziele zu strukturieren und zu organisieren
  • Visualisierungstechniken wirkungsvoll einzusetzen
  • Die Zusammenhänge zwischen Inhalt und Beziehung in Meetings erkennen und darauf Einfluss zu nehmen
  • In gruppendynamisch anspruchsvollen Situationen sicher zu intervenieren
  • Mit Vielrednern, Besserwissern und schlauen Füchsen souverän umzugehen
  • Umgang mit Widerstand und Konflikten in Meetings

Im Seminar behandelte Themen

  • Aufgaben und Rollen in Moderation und Sitzungsleitung
  • Gesprächsstruktur und Regeln für virtuelle und analoge Meetings
  • Moderations-, Kreativitäts- und Visualisierungstechniken virtuell und analog
  • Visualisierungstools und partizipative Methoden in Online und Präsenz-Meetings
  • Eigenheiten der persönlichen Kommunikation in Online-Meetings
  • Persönliche Kommunikation in der interkulturellen Zusammenarbeit
  • Vorbereitung von virtuellen und Präsenz-Meetings
  • Rahmenbedingungen für eine optimale Aufmerksamkeit in Online und Präsenz-Meetings

Methoden, die zum Einsatz kommen

Sie bearbeiten im Verlauf des Trainings ein persönliches Fallbeispiel und erhalten auch die Möglichkeit, dieses in Kleingruppen, virtuellen Breakout-Sessions oder in der Grossgruppe zu reflektieren.

Ergänzt werden die Fallarbeiten mit einem ausgewogenen Verhältnis von Lehrgesprächen und Diskussionen.

Unterlagen

Sie erhalten Unterlagen in digitaler Form, welche in Ihrem persönlichen Login-Bereich der BWI Homepage zum Abruf bereitgestellt werden.

Termine
Montag, 21. November 2022, 08.30 bis 17.00
Dienstag, 22. November 2022, 08.30 bis 17.00
Dozierende
Christian Bachmann
Max. Teilnehmer
12
Ort
Memox Albisrieden in Zürich
Albisriederstrasse 199
8047 Zürich
Dauer
2 Tage
Preis
1900 CHF
Da es sich mit einem bekannten Gesicht besser lernt: Bringen Sie Ihre/n beste/n Kollegen/-in aus der Firma mit und profitieren Sie von 10% Vergünstigung ab dem zweiten Teilnehmer.

Anmelden