CAS Projektmanagement – Change und Transformation

Agil, klassisch, hybrid. In Kooperation mit der FH Graubünden

Veränderungen prägen nicht erst seit Covid-19 unseren Alltag. Kundenbedürfnisse und der Markt verändern sich ständig und immer schneller. Um erfolgreich den stetigen Wandel zu bewältigen sind solide Kompetenzen in der Abwicklung von Projekten, Change- und Transformationsvorhaben gefordert. Je nach Situation ist eine agile, hybride oder klassische Vorgehensweise angebracht. Projektmanager/-innen, Changemanager/-innen oder Transformationscoaches benötigen weitreichende Sozial- und Führungskompetenzen, sowie ausgewiesene Fähigkeiten im methodischen Vorgehen und im Selbstmanagement, damit sie allen Herausforderungen erfolgreich begegnen können.

Melden Sie sich jetzt für den «CAS Projektmanagement – Change und Transformation» an:

CAS anmelden Infoveranstaltungen

Abschluss

Certificate of Advanced Studies (CAS) Projektmanagement – Change und Transformation (agil – klassisch – hybrid)

Zertifizierungen

  • Scrum Master
  • «Certified Project Management Associate» IPMA Level D®

Es ist auch eine zusätzliche, kostenpflichtige Zertifizierung zum «Certified Project Manager» IPMA Level C® oder «Certified Senior Project Manager» IPMA Level B® möglich.

Übersicht

Studienmodell: Berufsbegleitend, 5 x 3 Tage Präsenzunterricht und Distance Learning
Studiendauer: 10 Monate
Studienort: Zürich, Modul 3 Service Innovation Lab (SIL) Chur
Studienbeginn: Mit dem ersten Modul am 26. Januar 2022
Studiengebühren: 9500 CHF
Studienplan: 15 Kurstage, 12 ECTS
Studienleitung: Mike Hubmann, Partner, Trainer und Berater BWI AG

Unterrichtstage und -zeiten

  • Modul 1: 26. – 28.01.2022
  • Modul 2: 04. – 06.04.2022
  • Modul 3: 15. – 17.06.2022
  • Modul 4: 22. – 24.08.2022
  • Modul 5: 26. – 28.10.2022
  • Zertifikatsarbeit: Abgabe am Ende des dritten Monats, der auf das letzte absolvierte Modul folgt.

Zielgruppe

Beim CAS Projektmanagement – Change und Transformation sind Sie als Teilnehmer/-in richtig, wenn Sie mindestens zwei Jahre Erfahrung in Projekt-, Change- oder Veränderungsvorhaben vorweisen können.

Sie kommen typischerweise aus:

  • Grossunternehmen in Digitalisierungs- und Transformationsprozessen
  • KMU aus allen Branchen
  • Technologieunternehmen
  • Start-Ups, die Produkte und/oder Dienstleistungen auf den Markt bringen
  • Etablierte Start Ups, die ihr weiteres Wachstum organisieren wollen
  • Dienstleistungsunternehmen

Sie sind zurzeit in einer der folgenden Funktionen tätig:

  • Product Owner
  • Scrum Master
  • Programmleiter/-in
  • Projektleiter/-in
  • Teilprojektleiter/-in
  • Projektmitarbeiter/-in aus Unternehmen/Büros mit grossen Projektvorhaben

Studieninhalte

Das CAS Projektmanagement – Change und Transformation umfasst zwölf ECTS-Punkte, legt den Fokus auf 4 Kompetenzbereiche und ist in fünf Module aufgeteilt.

Ihre Kompetenz für Projekt-, Change- und Transformationsvorhaben wird in diesem CAS in den folgenden vier Bereichen gestärkt:

Dozierende

Praxisvorträge:

Organisatorisches

Zulassungsbedingungen

Interessent/-innen mit einem Hochschulabschluss sowie mindestens zwei Jahren Berufserfahrung sind zugelassen. Projektmanager/-innen, Changemanager/-innen oder Transformationscoaches mit zweijähriger Praxiserfahrung sowie Interessent/-innen mit einem Abschluss einer höheren Berufsbildung bzw. einem vergleichbaren Abschluss sowie mindestens zwei Jahren Berufserfahrung können auf Antrag sur Dossier zugelassen werden.

Studiengebühren

Die Studiengebühren für das gesamte Kursprogramm des CAS Projekt-, Change- und Transformationsmanagement betragen CHF 9’500.- Darin enthalten sind der Unterricht, die Begleitung im Selbststudium und die digitalen Kursunterlagen. Kosten für Anreisen, Übernachtungen und Verpflegung gehen zulasten der Teilnehmenden.

Studienort

Das CAS Projektmanagement – Change und Transformation findet in Zürich statt. Ausschliesslich Modul 3 findet im Service Innovation Lab (SIL) Chur statt.

Studiendauer

Das CAS Projektmanagement – Change und Transformation kann innerhalb von zehn Monaten abgeschlossen werden. Beginn des Studiums ist Ende Januar, der Präsenzunterricht endet im Oktober des gleichen Jahres. Die genauen Unterrichtsblöcke werden im Rahmen der Stundenplanung festgelegt. Die Gestaltung des FHGR-Weiterbildungsprogramms berücksichtigt, dass die Studierenden während des Studiums in der Regel voll berufstätig sind/bleiben.

Unterrichtsformen

An insgesamt 15 Tagen findet Präsenzunterricht statt (8 Lektionen / Tag).

Zwischen den Modulen können auf Vorankündigung durch die Dozierenden Lernformen des Distance Learnings eingesetzt werden:

  • Coachinglektionen (einzeln, in Kleingruppen oder mit allen Teilnehmenden) mit den Dozierenden als Vor- oder Nachbereitung zu den Modulen
  • Online-Präsentationen, basierend auf Aufträgen der Dozierenden
  • Webinare: interaktive Online-Unterrichtseinheiten während des Selbststudiums (abends)

Unterrichtssprache

Die Unterrichtssprache ist Deutsch. Einzelne Unterrichtsblöcke, Literatur und Unterlagen der Dozierenden können auf Englisch sein.

Informationsveranstaltungen

Hier können sie sich für eine Informationsveranstaltung anmelden

Link zur Fachhochschule Graubünden

Hier gelanden Sie zur Website der FH Graubünden und zur Anmeldung

Hier Broschüre herunterladen

Broschüre CAS Projektmanagement.pdf

Max. Teilnehmer
25

Melden Sie sich jetzt für den «CAS Projektmanagement – Change und Transformation» an:

CAS anmelden Infoveranstaltungen