Anmelden

Konflikte erkennen, adressieren und nachhaltig lösen

Konflikte sind wie Scheinriesen (siehe Michael Ende). Wenn man sie nicht angeht, werden sie immer grösser und erscheinen mit der Zeit unlösbar. Konfliktlösung gehört zur Arbeit einer Führungsperson und kann nicht delegiert werden. Modelle zur Einordnung von Konflikten, konstruktive und nachhaltige Ideen zu Lösung und Prävention von Konflikten sind daher unverzichtbares Instrumentarium in der Führung – aber auch im alltäglichen Zusammenleben. In diesem Seminar bekommen Sie Werkzeug an die Hand, um mit diesem Thema achtsam und effektiv umzugehen.

Sie wollen

  • Lernen, wie man aktiv und konstruktiv mit Konfliktsituationen umgehen kann
  • Konfliktsituationen vorbeugen durch Erkennen potenziell schwieriger Situationen
  • Konflikte erkennen, einordnen und lösungsorientiert angehen

Sie brauchen

  • Instrumente zur Früherkennung von Konflikten
  • Haltung und Handlungsansätze zum eigenen konstruktiven Umgang mit Konflikten
  • Methoden und Tools, um nachhaltige Lösungen von Konflikten herbeizuführen und die Teamzusammenarbeit damit zu stärken
  • Differenziertes Verständnis über die Gerechtigkeitsprinzipien in einem Konflikt

Sie bringen mit

  • Führungserfahrung in der Linie, in Projekten oder als Fachkader
  • Den Willen, eigene Erfahrungen zu reflektieren und daraus zu lernen
  • Konfliktsituationen im eigenen Arbeitsbereich
  • Offenheit, neue Ideen auszuprobieren

Sie lernen

  • Das positive Potenzial von Konflikten zu erkennen und zu achten
  • Bewusst mit Konflikten umzugehen und diese zu adressieren
  • Ihr Verständnis und Ihre Wahrnehmung von Konfliktsituationen zu differenzieren
  • Die eigene Rolle, bzw. den eigenen Beitrag in Konflikten zu erkennen und zu reflektieren
  • Methoden und Instrumente zu systematischen Konfliktbearbeitung und -lösung kennen

Im Seminar behandelte Themen

  • Konflikte erkennen, analysieren, einordnen und lösungsorientiert angehen
  • Konfliktsituationen vorbeugen durch Erkennen potenziell schwieriger Situationen
  • Möglichkeiten kennen, um aktiv und konstruktiv mit Konfliktsituationen umzugehen
  • Erkennen und reflektieren der eigenen Haltung, Rolle und des eigenen Beitrags in Konflikten
  • Modelle, Methoden und Instrumente zur systematischen Konfliktbearbeitung und -lösung kennen
  • Auseinandersetzung mit interkulturellen Konfliktdynamiken und unbewusster Voreingenommenheit (unconscious bias)
  • Fallbearbeitung aus der eigenen Praxis mit Selbstreflexion, Peercoaching und Gruppenarbeiten

Methoden, die zum Einsatz kommen

  • Vorbereitungsaufgabe
  • Lehrinput
  • Transferaufgaben: Klare Themen zum Umsetzen im eigenen Wirkungsfeld
  • Fallarbeit – an eigenen aktuellen Fällen und Situationen
  • Einzelreflektion
  • Gruppenarbeit
  • Lerndossier/Handout

Unterlagen

Sie erhalten Unterlagen in digitaler Form, welche in Ihrem persönlichen Login-Bereich der BWI Homepage zum Abruf bereit gestellt werden.

Termine
Mittwoch, 06. März 2024, 09.00 bis 17.30
Donnerstag, 07. März 2024, 09.00 bis 17.30
Trainer*in
Christian Bachmann
Max. Teilnehmer
8
Ort
BWI
Helenastrasse 3
8008 Zürich
Dauer
2 Tage
Preis
1900 CHF
Da es sich mit einem bekannten Gesicht besser lernt: Bringen Sie Ihre:n beste:n Kolleg:in aus der Firma mit und profitieren Sie von 10% Vergünstigung ab dem zweiten Teilnehmer.

Anmelden