Anmelden

Klar sehen, geschickt handeln: Strategien für einen selbstbestimmten Umgang mit Manipulation im Alltag

Manipulation durchzieht unseren täglichen Umgang miteinander, sei es in einem Bewerbungsgespräch oder während hitziger Verhandlungen. Ob wir es bewusst tun oder nicht, wir setzen bestimmte Strategien ein, um zu überzeugen oder die Meinung anderer zu beeinflussen. Gleichzeitig sind wir häufig selbst Ziel von Manipulation, oft, ohne dies zu bemerken. Dieser Kurs verfolgt ein klares Ziel: die Aufdeckung manipulativer Muster und die Vermittlung von bewährten Methoden, um souverän damit umzugehen. Indem Sie die subtilen Mechanismen hinter Manipulation verstehen, gewinnen Sie nicht nur an Einsicht, sondern erlangen auch die Fähigkeit, bewusst zu entscheiden, wie Sie beeinflussen oder selbst beeinflusst werden. Damit Sie in allen Lebensbereichen souverän und authentisch agieren können.

Sie wollen

  • Manipulation erkennen lernen und darauf reagieren können
  • sich eine eigene Meinung bilden dazu, ob und wie Manipulation einzusetzen ist

Sie brauchen

  • klare Kriterien, nach denen Sie Manipulation im Alltag beobachten und erkennen können
  • theoretische Inputs zu Manipulationsmustern erhalten und diese diskutieren

Sie bringen mit

  • eigene Erlebnisse von Manipulation, die Sie gerne einbringen und diskutieren möchten
  • Freude am Beobachten und Analysieren von Beispielserlebnissen
  • Bereitschaft, ihre eigenen manipulativen Muster zu hinterfragen

Sie lernen

  • Verschiedene Wirkungsebenen der Manipulation (Körpersprache, Stimme, Inhalt) zu unterscheiden
  • Verschiedene Definitionen und theoretische Konzepte von Manipulation, respektive den Unterschied zwischen Manipulation und Überzeugungskraft
  • Beispiele von Manipulation auf allen Wirkungsebenen zu analysieren und hinterfragen
  • Eine eigene Haltung zum Thema Manipulation zu entwickeln

Im Seminar behandelte Themen

Grundlagen

  • Wirkungsebenen der Manipulation, respektive der überzeugenden Rhetorik
  • Theoretische Konzepte zum Thema Manipulation
  • Wirkungsorientiertes Feedback

Beispiele von Manipulation

  • Ebene Körpersprache: Haltung, Gestik, Mimik, Blick, räumliches Verhalten
  • Ebene Stimme: Aussprache, Betonung, Pausen, Atmung und Sprechen
  • Ebene Inhalt: Argumentationsfallen, Auswahl der Informationen, Struktur der Rede, Publikumsbezug

Methoden, die zum Einsatz kommen

  • Lehrgespräche und Diskussionen
  • Einzel- und Gruppenarbeiten
  • Fallbearbeitung und Praxistransfer in den Alltag der Teilnehmenden

Unterlagen

Sie erhalten Unterlagen in digitaler Form, welche in Ihrem persönlichen Login-Bereich der BWI Homepage zum Abruf bereit gestellt werden.

Termine
Freitag, 22. März 2024, 09.00 bis 17.30
Trainer*in
Silvia Burgdorf
Max. Teilnehmer
8
Ort
BWI
Helenastrasse 3
8008 Zürich
Dauer
1 Tag
Preis
950 CHF
Da es sich mit einem bekannten Gesicht besser lernt: Bringen Sie Ihre:n beste:n Kolleg:in aus der Firma mit und profitieren Sie von 10% Vergünstigung ab dem zweiten Teilnehmer.

Anmelden