Anmeldung

Projektmanagement – Methodik und Instrumente

Projektmanagement bedeutet, anspruchsvolle Ziele in begrenzter Zeit und mit definierten Kosten mit interdisziplinären Teams zu erreichen. Alle Projektbeteiligten (Projektleiter/-innen, Projektmitarbeiter/-innen, Fachleute) müssen verstehen, wie Projekte richtig initialisiert, geplant, durchgeführt und erfolgreich abgeschlossen werden. Neben der klassischen und agilen Projektabwicklung kommen vermehrt hybride Mischformen zum Einsatz. Das Training eignet sich für die Vorbereitung zur Zertifizierung nach IPMA®.

Sie wollen

  • Die Grundsätze der Vorgehensweisen klassisch, agil und hybrid verstehen und ihre jeweiligen Anwendungsgebiete und Grenzen kennen
  • Vorbereitet sein auf die Zertifizierung nach IPMA Level D, C und B

Sie brauchen

  • Methoden zur besseren Abwicklung von innovativen, risikoreichen und bereichsübergreifenden Projekten

Sie bringen mit

  • Erfahrung als (Teil)Projektleiter/-innen, Projektmitarbeiter/-innen oder Ressourcen-Verantwortliche/-r in der Linienorganisation
  • Einen oder mehrere eigene Fallbeispiele aus Ihrer Praxis
  • Aktive Mitarbeit und Bereitschaft zur offenen Diskussion

Sie lernen

  • Die in der Praxis relevanten Methoden des klassischen und hybriden Projektmanagements situationsgerecht einzusetzen und anzuwenden
  • Wie Sie Projektanträge formulieren, Projektaufträge vereinbaren, die Ausgangslage klären, und die Produktvision formulieren
  • Wie Sie Projekte strukturieren und planen und ein effizientes und aussagekräftiges Projekt-Controlling aufbauen
  • Wirkungsvoll zu kommunizieren
  • Die Aufgaben und Verantwortlichkeiten aller Projektbeteiligten kennen
  • Wie Sie die Verbindlichkeit in Ihrem Projektteam steigern können
  • Kompetenzbereiche, Praktiken und Kontext für die Zertifizierung nach IPMA Level D, C und B kennen und sind vorzüglich darauf vorbereitet

Im Seminar behandelte Themen

  • Vorgehensmodelle: agil, klassisch, hybrid; Auswahl des geeigneten Vorgehensmodells
  • Projektauftrag / Kick-off; Produktvision
  • Ziele und Anforderungen; Lastenheft und Pflichtenheft
  • Stakeholder analysieren und bewerten
  • Projektorganisation, Projektorgane, Rollen und Verantwortlichkeiten
  • Planung in der klassischen Vorgehensweise, Projektstrukturierung, Phasen/Meilenstein- und Projektstrukturplan (Teilprojekte, Arbeitspakete, Lieferobjekte)
  • Projektablauf-, Termin- und Kostenplanung sowie Aufwandschätzmethoden
  • Risiko Management in Projekten
  • Anbindung der Projekt-Organisation an die Stamm-Organisation
  • Projektcontrolling (Überwachung und Steuerung) und Projektabschluss
  • Zwischenmenschliche Kommunikation

Methoden, die zum Einsatz kommen

  • Das Seminar vermittelt die Inhalte in einem ausgewogenen Verhältnis von kurzen Input-Referaten, Diskussionen und Gruppenübungen.
  • Um einen optimalen Praxistransfer zu erreichen, werden die Seminarthemen an aktuellen Fallbeispielen aus der Praxis der Teilnehmer/-innen angewendet und diskutiert.
  • Unsere Trainer verfügen über langjährige Praxiserfahrung in der Umsetzung von komplexen Projekten. Nutzen Sie deren Erfahrung und Wissen für die erfolgreiche Abwicklung Ihrer eigenen Projekte.

Über die IPMA Zertifizierung

Die international anerkannten Zertifizierungen im Projektmanagement nach den Richtlinien der IPMA® weisen das Beherrschen der drei Kompetenzbereiche - Praktiken, Kontext und Menschen - nach. Der Besuch der beiden Seminare „Methodik und Instrumente“ sowie „Leadership und Team“ stellt eine ideale Basis für eine erfolgreiche Zertifizierung nach der aktuellen IPMA Competence Baseline (ICB4) dar. Das im Training verwendete Lehrbuch „Handbuch Projektmanagement – agil, klassisch und hybrid“, Springerverlag behandelt alle für eine IPMA-Zertifizierung relevanten Themen. Die Auswahl und Vernetzung der Themen im Seminar erfolgt entlang der Anforderungen von IPMA®.

Unterlagen

  • Handout und Übungsmaterialien sowie Checklisten werden als PDF zur Verfügung gestellt
  • «Handbuch Projektmanagement», 4. Auflage (inkl. e-Book)
Max. Teilnehmer
12
Dauer
3 Tage
Preis
2100 CHF
(1950 CHF für jede weitere Person aus der gleichen Firma am gleichen Kurstermin)