Daten und Orte:

05. + 12. + 19.03.2020
Technopark Zürich, Zürich


11. - 13.05.2020
Park-Hotel am Rhein, Rheinfelden


17. - 19.06.2020
Zentrum für Weiterbildung, Zürich


23. - 25.09.2020
Park-Hotel am Rhein, Rheinfelden


21. - 23.10.2020
Zentrum für Weiterbildung, Zürich


30.11. - 02.12.2020
Technopark Zürich, Zürich


Seminarorte in der Übersicht

Dauer

3 Tage

Arbeitszeiten

Seminarhotels:

1. Tag 9.30 – 18.00 Uhr

2. Tag 8.30 – 17.30 Uhr

3. Tag 8.30 – 17.30 Uhr


Technopark/Zentrum für Weiterbildung

1. Tag 8.30 – 17.30 Uhr

2. Tag 8.30 – 17.30 Uhr

3. Tag 8.30 – 17.30 Uhr

Trainer

Christian Bachmann
Mike Hubmann
Robert Lippmann
Patrick Schneider

Auf Anfrage geben wir Ihnen gerne bekannt, welcher Trainer das jeweilige Seminar leitet.

Teilnehmerzahl

12 Personen

Seminarpreis 2020

CHF 2100.– pro Person (inkl. Lunch)

(CHF 1950.– für jede weitere Person aus der gleichen Firma am gleichen Kurstermin)

Unterlagen

Die Teilnehmer/-innen erhalten schriftliche oder elektronische Kursunterlagen sowie das Buch «Handbuch Projektmanagement», Springerverlag.

nächste Durchführung: 05. - 19.03.2020

Technopark Zürich, Zürich

Preis CHF 2100.– (inkl. Lunch)


Anmelden

In diesem Praxisseminar stehen Methodik und Instrumente des modernen Projektmanagements (klassisch, agil und hybrid) im Mittelpunkt. Um Projekte erfolgreich zu meistern, benötigen Sie Sicherheit im Umgang mit methodischen Werkzeugen und in der zwischenmenschlichen Kommunikation. Das Training eignet sich für die Vorbereitung zur Zertifizierung nach IPMA®.

Von Profis für Profis

Unsere Trainer verfügen über langjährige Praxiserfahrung in der Umsetzung von komplexen Projekten. Nutzen Sie deren Erfahrung und Wissen für die erfolgreiche Abwicklung Ihrer eigenen Projekte.

Zum Thema

Projektmanagement bedeutet, anspruchsvolle Ziele in begrenzter Zeit und mit definierten Kosten mit interdisziplinären Teams zu erreichen. Alle Projektbeteiligten (Projektleiter/-innen, Projektmitarbeiter/-innen, Fachleute) müssen verstehen, wie Projekte richtig initialisiert, geplant, durchgeführt und erfolgreich abgeschlossen werden. Neben der klassischen und agilen Projektabwicklung kommen vermehrt hybride Mischformen zum Einsatz. Sie erhalten einen Überblick über bewährte Vorgehensmodelle und wesentliche Methoden mit Schwerpunkt auf klassischem und hybridem Projektmanagement.

Zielpublikum

Projektleiter/-innen, Teilprojektleiter/-innen und Projektmitarbeiter/-innen aus privaten und öffentlichen Organisationen aller Branchen und Grössen, sowie Ressourcen-Verantwortliche in der Linienorganisation, unabhängig davon, ob die Projekte klassisch, agil oder hybrid abgewickelt werden.

Ihr Nutzen

  • Hoher Praxisbezug durch Fallbeispiele der Teilnehmer/-innen und Trainer mit grosser eigener Projektmanagement-Praxis
  • Sie kennen die Grundsätze der Vorgehensweisen klassisch, agil und hybrid und kennen ihre jeweiligen Anwendungsgebiete und Grenzen
  • Sie können die in der Praxis relevanten Methoden des klassischen und hybriden Projektmanagements situationsgerecht einsetzen und anwenden
  • Sie wissen, wie Sie Projektanträge formulieren, Projektaufträge vereinbaren, die Ausgangslage klären und die Produktvision formulieren.
  • Sie wissen, wie Sie Projekte strukturieren und planen und ein effizientes und aussagekräftiges Projekt-Controlling aufbauen
  • Sie lernen wirkungsvoll zu kommunizieren
  • Sie kennen die Aufgaben und Verantwortlichkeiten aller Projektbeteiligten
  • Sie lernen, wie Sie die Verbindlichkeit in Ihrem Projektteam steigern können
  • Sie optimieren die Abwicklung von innovativen, risikoreichen und bereichsübergreifenden Projekten
  • Sie sind bezüglich der Kompetenzbereiche Praktiken und Kontext für die Zertifizierung nach IPMA Level D, C und B vorbereitet

Nutzen für Ihr Unternehmen

  • Erfolgreiches Meistern von Projekten innerhalb vereinbarter Termine und Budgets
  • Steigerung der Sicherheit in der Projektplanung und im Projektcontrolling
  • Koordination und Optimierung des unternehmensweiten Ressourceneinsatzes durch Reduktion der Projektrisiken, z.B. durch frühzeitiges Erkennen von projektgefährdenden Situationen und rechtzeitiges Ergreifen notwendiger Massnahmen

Inhalte

  • Vorgehensmodelle: agil, klassisch, hybrid; Auswahl des geeigneten Vorgehensmodells
  • Projektauftrag / Kick-off; Produktvision
  • Ziele und Anforderungen; Lastenheft und Pflichtenheft
  • Analysemethoden und Informationsbeschaffung; Problemlösungsprozess
  • Stakeholder analysieren und bewerten
  • Projektorganisation
  • Planung in der klassischen Vorgehensweise, Projektstrukturierung, Phasen/Meilenstein- und Projektstrukturplan (Teilprojekte, Arbeitspakete, Lieferobjekte)
  • Projektablauf-, Termin- und Kostenplanung sowie Aufwandschätzmethoden
  • Risiko Management in Projekten
  • Anbindung der Projekt-Organisation an die Stamm-Organisation
  • Projektcontrolling (Überwachung und Steuerung) und Projektabschluss
  • Zwischenmenschliche Kommunikation im Projektumfeld

Methoden

Das Seminar vermittelt die Inhalte in einem ausgewogenen Verhältnis von Lehrgesprächen und kurzen Input-Referaten. Um einen optimalen Praxistransfer zu erreichen, werden die Seminarthemen an aktuellen Fallbeispielen aus der Praxis der Teilnehmer/-innen angewendet und diskutiert. Ihre aktive Mitarbeit unter Einbezug Ihrer Praxiserfahrung wird dabei den Lernprozess und den gegenseitigen Austausch bereichern.

Unsere Empfehlung

Zur weiteren Vertiefung nach diesem Seminar empfehlen wir Ihnen den Besuch der Seminare „Leadership und Team“ und „Agiles Projektmanagement“.

IPMA Zertifizierung

Die international anerkannten Zertifizierungen im Projektmanagement nach den Richtlinien der IPMA® weisen das Beherrschen der drei Kompetenzbereiche Praktiken, Kontext und Menschen nach. Der Besuch der beiden Seminare „Methodik und Instrumente“ sowie „Leadership und Team“ stellt eine ideale Basis für eine erfolgreiche Zertifizierung nach der aktuellen IPMA Competence Baseline (ICB4) dar. Das im Training verwendete Lehrbuch „Handbuch Projektmanagement – agil, klassisch und hybrid“, Springerverlag behandelt alle für eine IPMA-Zertifizierung relevanten Themen. Die Auswahl und Vernetzung der Themen im Seminar erfolgt entlang der Anforderungen von IPMA®.

Projektmanagement bedeutet, anspruchsvolle Ziele in begrenzter Zeit und mit definierten Kosten mit interdisziplinären Teams zu erreichen. Alle Projektbeteiligten (Projektmitarbeiter/-innen, Fachleute, Projektleiter/-innen) müssen verstehen, wie Projekte richtig initialisiert, geplant, durchgeführt und erfolgreich abgeschlossen werden. Neben der klassischen und agilen Projektabwicklung kommt vermehrt auch die hybride Mischform zum Einsatz. Sie erhalten einen Überblick über diese Vorgehensmodelle und wesentliche Methoden.