Daten und Orte:

17.06.2019
Technopark Zürich, Zürich


03.07.2019
Hotel Schützen, Rheinfelden AG


24.09.2019
Technopark Zürich, Zürich


08.11.2019
Technopark Zürich, Zürich


13.12.2019
Technopark Zürich, Zürich


Seminarorte in der Übersicht

Dauer

1 Tag

Arbeitszeiten

Seminarhotels

9.30 - 18.00 Uhr


Technopark/OBC Suisse

8.30 - 17.30 Uhr

Trainer

Christian Bachmann
Mike Hubmann
Robert Lippmann
Patrick Schneider

Auf Anfrage geben wir Ihnen gerne bekannt, welcher Trainer das jeweilige Seminar leitet.

Teilnehmerzahl

12 Personen

Seminarpreis 2019

CHF 950.– pro Person (inkl. Lunch)

(CHF 900.– für jede weitere Person aus der gleichen Firma am gleichen Kurstermin)

Unterlagen

Die Teilnehmer/-innen erhalten schriftliche oder elektronische Kursunterlagen sowie das Buch «Handbuch Projektmanagement», Springerverlag.

nächste Durchführung: 17.06.2019

Technopark Zürich, Zürich

Preis CHF 950.– (inkl. Lunch)


Anmelden

In diesem Seminar vertiefen Sie als Projektleiter / Projektleiter von klassisch oder hybrid abgewickelten Projekten Ihre Fähigkeiten mit den Schwerpunkten Führung, Delegation, Gestaltung der Zusammenarbeit und Veränderungsmanagement.

Von Profis für Profis

Unsere Trainer verfügen über langjährige Praxiserfahrung in der Abwicklung von komplexen Projekten. Nutzen Sie deren Erfahrung und Wissen für die erfolgreiche Abwicklung Ihrer eigenen Projekte.

Zum Thema

AIn vielen Organisationen ist die Projekt- oder Teilprojektleitung keine formelle, sondern eine informelle Führungsaufgabe. Oft besteht eine Diskrepanz zwischen der Verantwortung und den Kompetenzen von Projektverantwortlichen. Die Führungsrolle muss daher gestärkt werden, und es gilt, in Projektteams die Gestaltung der Zusammenarbeit zu optimieren, z.B. mit dem Ansatz von „Radical Collaboration“. Viele Projekte bewirken komplexe Veränderungen in ihrem Umfeld. Der Projektmanager benötigt deshalb vertiefte Kenntnisse der Dynamik von Veränderungsprozessen.

Zielpublikum

Personen aus privaten und öffentlichen Organisationen aller Branchen und Grössen, die als (Teil-) Projektleiter/-innen ihre Führungsrollen wirkungsvoll gestalten möchten. Sie haben die Seminare „Projektmanagement Methodik und Instrumente“ sowie „Projektmanagement Leadership und Team“ oder eine äquivalente Ausbildung besucht.

Ihr Nutzen

  • Sie lernen, Ihre Führungsrolle optimal zu definieren und durchzusetzen
  • Sie verschaffen sich mittels Delegation Freiräume für Ihre Führungsverantwortung
  • Sie erkennen, wieweit Ihre Führung auf die Motivation ihrer Mitarbeiter/-innen wirkt
  • Sie kennen die Erfolgsfaktoren für die Gestaltung von Veränderungsprozessen

Nutzen für Ihr Unternehmen

  • Ihre Projektverantwortlichen nehmen die Führungsrollen aktiv wahr
  • Veränderungsprozesse die aus Projekten entstehen, werden ganzheitlich gestaltet
  • Besserer Umgang mit sozialen Risikofaktoren

Inhalte

  • Mitarbeiter/-innen situativ richtig führen
  • Teamentwicklung und Rollenklärung
  • Wirkungsvolle Zusammenarbeit mittels „Radical 
Collaboration“
  • Logik und Psychologik von Veränderungsprozessen

Methoden

Das Seminar vermittelt die Inhalte anhand von kurzen Referaten zu den Hintergründen sowie praxisnahen Beispielen. Die wichtigen Projektprozesse werden in Kleingruppen erarbeitet und vertieft. Dazu können Sie auch eigene Projektsituationen einbringen. Ihre Bereitschaft, sich sowohl auf der sachlichen wie auch auf der persönlichen Ebene aktiv mit dem Thema auseinanderzusetzen, wird erwartet.

Unsere Empfehlung

Zur weiteren Vertiefung nach diesem Seminar empfehlen wir Ihnen den Besuch von „Selbstmanagement“.

In vielen Organisationen ist die Projekt- oder Teilprojektleitung keine formelle, sondern eine informelle Führungsaufgabe. Oft besteht eine Diskrepanz zwischen der Verantwortung und den Kompetenzen von Projektverantwortlichen. Die Führungsrolle muss daher gestärkt werden und es gilt, in Projektteams die Gestaltung der Zusammenarbeit zu optimieren, z.B. mit dem Ansatz von „Radical Collaboration“. Viele Projekte bewirken komplexe Veränderungen in ihrem Umfeld. Der Projektmanager braucht darum vertiefte Kenntnisse zur Dynamik von Veränderungsprozessen.