corner_error
Seminardurchführung wurde nicht gefunden. Nun wird die nächste Durchführung angezeigt.

Daten und Orte:

29.04.2020
Technopark Zürich, Zürich


02.09.2020
Technopark Zürich, Zürich


Seminarorte in der Übersicht

Dauer

1 Tage

Arbeitszeiten

8.30 Uhr - 17:30 Uhr


Trainer

Nathalie Camenzind
Jürg Kuster

Auf Anfrage geben wir Ihnen gerne bekannt, welcher Trainer das jeweilige Seminar leitet.

Teilnehmerzahl

12 Personen

Seminarpreis 2020

CHF 950.– pro Person (inkl. Lunch)

(CHF 900.– für jede weitere Person aus der gleichen Firma am gleichen Kurstermin)

Unterlagen

Die Teilnehmer/-innen erhalten schriftliche Kursunterlagen.

nächste Durchführung: 29.04.2020

Technopark Zürich, Zürich

Preis CHF 950.– (inkl. Lunch)


Anmelden

Baby-Boomer trifft Millenial

In diesem Seminar werden neben den erforderlichen Hintergründen und Grundlagen zur generationalen Führung auch Fallbeispiele und Führungsfragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer bearbeitet.

Zum Thema

Verschiedene Generationen – mit unterschiedlichen Denkweisen, Verhaltensmustern und Wertvorstellungen – treffen am Arbeitsplatz aufeinander. Wir beobachten zunehmend, wie konfliktträchtig die gegenseitigen Erwartungen der verschiedenen Generationen sind: z.B. aktuelles Wissen vs. Erfahrung, Affinität zu modernen Arbeitsmitteln, unterschiedlicher Umgang mit Sinnfragen. Auf den ersten Blick sehen wir häufig dieses Konfliktpotenzial und erkennen nicht die Möglichkeiten, die in dieser Konstellation stecken. Wenn die Zusammenarbeit gelingen soll, müssen Führungskräfte der demografischen Entwicklung Rechnung tragen und dafür sorgen, dass Mitarbeiter/-innen die unterschiedlichen Fähigkeiten ihrer Kolleginnen und Kollegen gegenseitig anerkennen, schätzen und nutzen.

Zielpublikum

Führungskräfte und Projektmanager aller Stufen und Branchen, welche eine optimale Führung ihrer aus mehreren Generationen bestehenden Teams anstreben.

Ihr Nutzen

  • Sie verstehen Ihre Mitarbeiter/-innen mit deren spezifischen Werthaltungen, Kompetenzen und Erwartungen besser
  • Sie erweitern Ihren Zugang zu unterschiedlichen Sichtweisen, Verhaltensweisen und Kompetenzen
  • Sie kennen die generationsspezifischen Handlungsmöglichkeiten und können Ihre Führung situativ den Gegebenheiten anpassen

Nutzen für Ihr Unternehmen

  • Alle Führungskräfte im Unternehmen erkennen, wie generationenübergreifende Führung gelingen kann
  • Führungskräfte holen Mitarbeiter/-innen mit deren spezifischen Werthaltungen, Kompetenzen und Erwartungen besser ab und verbessern den Zugang zu unterschiedlichen Sichtweisen und Kompetenzen
  • Ein Unternehmen braucht heute alle Generationen, um verschiedene Markt- und Kundensegmente zu bearbeiten, und profitiert von einer grösseren Anzahl an potenziellen Mitarbeiter/-innen, die offen sind für die Ansprüche alle Altersgruppen

Inhalte

  • Eine Generationenübersicht
  • Verhaltensweisen, Werte und Normen, Glaubenssätze
  • Kommunikation und Zusammenarbeit, Arbeitsmethodik
  • Die Veränderung der Mitarbeiterführung im Wandel der Zeit
  • Einflussfaktoren auf die Führungstätigkeit
  • Social Communities, Leadership 2.0
  • Diversity Management
  • Bearbeitung von Praxisfällen der Teilnehmer/-innen

Methoden

Das Training besteht aus einem ausgewogenen Verhältnis von Theorie-Inputs, Diskussionen und Erfahrungsaustausch sowie der Bearbeitung praxisnaher Fallbeispiele in Gruppen. Ihre aktive Mitarbeit mit Einbezug Ihrer Praxiserfahrung bereichert den Lernprozess.

Verschiedene Generationen – mit unterschiedlichen Denkweisen, Verhaltensmustern und Wertvorstellungen – treffen am Arbeitsplatz aufeinander. Auf den ersten Blick sehen wir häufig das Konfliktpotenzial und erkennen nicht die Möglichkeiten, die in dieser Konstellation stecken. Wenn die Zusammenarbeit gelingen soll, müssen Führungskräfte dafür sorgen, dass Mitarbeiter/-innen die unterschiedlichen Fähigkeiten ihrer Kolleginnen und Kollegen gegenseitig anerkennen, schätzen und nutzen.