Anmeldung

Erprobte Tools für die dialogbasierte Führung: ein Werkzeugkasten

Als Führungskraft haben Sie es in der Hand, für eine gute Dialogqualität zwischen Ihnen und Ihren Mitarbeitenden zu sorgen. Und gerade in diesem Punkt sind Sie ein wichtiges Rollenvorbild, damit auch die Mitarbeiter:innen untereinander einen konstruktiven Umgang pflegen. Sie ermöglichen es, dass jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter die eigenen Kompetenzen einbringen und ihr Potential entfalten können. Sie unterstützen nötigenfalls bei schwierigen Themen und fördern dadurch die Weiterentwicklung von Arbeitsprozessen und kontinuierlichem Lernen. Dabei spielt die Begegnung auf Augenhöhe eine entscheidende Rolle, um in jeder Situation angemessen und lösungsorientiert miteinander zu kommunizieren.

Sie wollen

  • Wirkweise und Nutzen von Führungstools kennenlernen, mit welchen Sie die Mitarbeitenden einbinden und gleichzeitig Ergebnisse erzielen können
  • wissen, wie Sie Ihre Rolle als partizipative Führungskraft anreichern und erweitern können
  • Führungstools kennen und ausprobieren, die in verschiedenen Situationen zum Einsatz kommen

Sie brauchen

  • eine Übersicht, mit welchen methodischen Ansätzen Sie mit Ihrem Team bei welcher Fragestellung am besten in den Dialog treten
  • Praxiserfahrung, partizipative Methoden sinnvoll und nützlich einzusetzen
  • Austausch mit anderen, die sich mit ähnlichen Fragestellungen auseinandersetzen

Sie bringen mit

  • Erfahrung als Führungsperson oder Projektverantwortliche:r

Sie lernen

  • Wirkweise und Nutzen von dialogischen Führungstools kennen
  • Ihre persönliche Rolle als partizipative Führungsperson einzunehmen
  • den Einsatz von Methoden und Tools, um nutzbringende Dialoge im Team zu fördern, die dann auch zu Ergebnissen führen
  • neues Erfahrungswissen anzuwenden

Im Seminar behandelte Themen

Was bringt eine dialog-orientierte Führung? Und wie setze ich dialogische Führungstools ein?

Welche Methoden setze ich in welchen Situationen sinnvollerweise ein:

  • Entscheidungsprozesse
  • Mitarbeitergespräche
  • Performance-Gespräche
  • Konflikte
  • Ideengenerierung/ Innovation

Anwendungsbeispiele und Einsatzmöglichkeiten

Methoden, die zum Einsatz kommen

  • Dialogische Gesprächsführung
  • Partizipative Entscheidprozesse
  • Appreciative Inquiery
  • Liberating Structures
  • Thinking Pairs
  • Input und Erfahrungsaustausch
  • Einzel- und Gruppenarbeiten

Unterlagen

Sie erhalten Unterlagen in digitaler Form, welche in Ihrem persönlichen Login-Bereich der BWI Homepage zum Abruf bereit gestellt werden.

Trainer*in
Myriam Mathys
Franziska Gottschalk
Max. Teilnehmer
12
Dauer
2 Tage
Preis
1900 CHF
Da es sich mit einem bekannten Gesicht besser lernt: Bringen Sie Ihre/n beste/n Kollegen/-in aus der Firma mit und profitieren Sie von 10% Vergünstigung ab dem zweiten Teilnehmer.

Bei Interesse oder für weitere Informationen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Interesse melden